Demokratie statt Oligarchie

Daniela Dahn sagt »Wir sind der Staat!« und beschwört einen »europäischen Frühling«

Leben wir in einer Demokratie? Daniela Dahn sagt nein und findet dafür schon zu Anfang des Buches starke Worte: »Demokratie bedeutet Machtbeschränkung. Die Teilung der Gewalten von Exekutive, Legislative und Judikative soll Missbrauch verhindern. Doch die Parlamente haben Macht an die Regierung abgegeben, die Regierung hat Macht an die EU-Kommission abgegeben, diese hat Macht an die Weltbank und Welthandelsorganisation abgegeben, alle haben Macht an die Profitwirtschaft abgegeben.

In: Neues Deutschland online vom 27.03.2013

Weiter unter:

Daniela Dahn: Wir sind der Staat! Warum Volk sein nicht genügt. Rowohlt. 175 S., geb., 16,95 €.

Bestellungen auch über nd-bücherservice 030 2978 1777

URL: http://www.neues-deutschland.de/artikel/816980.demokratie-statt-oligarchie.html

_________________________________________________________